DIN ISO 22222 Zertifizierung = Tür-Öffner bei Chefs für Private Finanzplaner

99 % des gehobenen Klientels kennt die DIN ISO als Gütesiegel und hat selber ein QM-Qualitätssysterm in der Firma eingeführt. Obwohl recht teuer, für kleine Betriebe schnell 10.000 € oder mehr. Den Chefs blieb keine andere Wahl, weil es in der Branche vorgeschrieben oder vom Markt her notwendig geworden ist.

Finanzdienstleister, die ihre Finanzberatung ebenfalls mit der DIN-ISO-Norm bewerben können, sind damit direkt auf Augenhöhe und erhalten somit automatisch die berufliche Akzeptanz wie Freiberufler. Damit kann die Bestands-Analyse, die heute gesetzlich vorgegeben ist, gegen Honorar abgerechnet werden, wenn der Zeitaufwand nicht später durch andere Vergütungen ins Verdienen gebracht wird. Diese Vorgehensweise führt
nachweislich bis zu 300 % Effizienz-Steigerung pro Beratung.
Unsere Empfehlung:
Krönen Sie Ihre „Finanz-Anamnese“ mit dem Handout  
                                    „VERMÖGENSPASS“ als
                „zertifizierter Privater Finanzplaner DIN ISO 22222“
in der Öfffentlichkeit auf Ihrem Briebogen, der Visitenkarte und im Web und erhöhen damit auf Anhieb Ihre beruflichen Kompetenz.

N.S. Für Chefs ist es selbstverstänlich, dass ihre Mitarbeiter die jeweilige fachliche Qualifikation mitbringen oder sich fortbilden (Fachberater-/Wirte usw.), aber die DIN ISO-Norm 22222 bedeutet zusätzlich Prozess-Qualität zur Vermeidung von Beratungsfehlern. Fehlervermeidung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit ist auch der Hintergrund der DIN ISO 9001, der bekanntesten QM-Norm für/in Betriebe(n).
Fazit:
Sagen Sie uns, welche Branchenausbildung Sie haben und wir können Sie – so günstig wie möglich – zum Öffentlickeits-Auftritt
mit der DIN ISO-Norm führen.

Weitere Details: www.DINiso22222PrivaterFinanzplaner.de

Frage in die Runde: Wer kann als zertifizierter Finanzplaner über positve Erlebnisse berichten?

 

 

 

Ein Gedanke zu “DIN ISO 22222 Zertifizierung = Tür-Öffner bei Chefs für Private Finanzplaner

  1. Es ist auch heute noch nicht selbstverständlich, dass Menschen, die nach einer Honorarberatung suchen, die Qualifikation eines Certified Financial Planner, dessen Arbeitsweise oder auch die Standards des fpsb kennen. In vielen Gesprächen mit Unternehmern kommt es jedoch immer wieder zu interessierten Fragen nach der Bedeutung der DIN-Norm im Zusammenhang mit der Erstellung einer privaten Finanzplanung. Mit der Kenntnis, dass die Erstellung nach einer fest definierten und anerkannten Form durchgeführt wird, gibt dem Unternehmer bereits bei seiner ersten Entscheidung, eine Finanzplanung in Auftrag zu geben, Sicherheit.
    Und es sind nicht nur Unternehmer, die die DIN-Norm als Qualitätsmerkmal erkennen. Es sind häufig auch viele Menschen, die die DIN-Norm aus einem ganz anderen Zusammenhang und mit der Auswahl von Dienstleistungen und Produkten kennen.

Schreibe einen Kommentar